Abschlusshöck QdS am 23. Januar

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Abschlusshöck QdS am 23. Januar
Jan 252015
 

Der Abschlusshöck in der Waldhütte Birmensdorf war ein Vollerfolg. Werni Eichenberger hat eine Diashow mit den interessantesten Fotos vorbereitet und abgespielt. Fredy hat dazu in Gedichtform Revue passieren lassen. Besten Dank an Beide, da war viel Arbeit und Herzblut dahinter. Die Vielwanderer wurden dann noch mit einer Auszeichnung geehrt.       Güx hat dann ebenfalls […]

 Posted by at 10:08 am  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (22/23)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (22/23)
Nov 022014
 

Etappen 22/23 Brusino – Meride – Chiasso (31. Oktober /1. November)   Zum fünften und letzten Mal befand sich der Start einer Etappe im Tessin. Von Lugano aus wurden wir mit zwei Booten (Ambra-Taxi) in ca. 15-20 Minuten nach Brusino Arsizio chauffiert. Dieses Dorf befindet sich auf der Südseite des Luganersees, also etwa 2-3 Kilometer von unserem letzten Etappen-Ziel Morcote entfernt. 14 Wanderer, mit Alice auch wieder einmal eine […]

 Posted by at 11:30 am  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (21)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (21)
Okt 092014
 

Etappe 21: Lugano – Morcote (7. Oktober)   Zum vierten Mal ging es in die Sonnenstube der Schweiz und zwar nach Lugano. Es war aber so: Auf der Nordseite war das Wetter recht schön und angenehm warm. Bei der Ausfahrt aus dem Gotthardtunnel haben wir aber gedacht, wir seien im falschen Film. Wegen dem dichten Nebel konnten wir den Regen nicht […]

 Posted by at 2:48 pm  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (19/20)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (19/20)
Sep 262014
 

Etappen 19/20 Bellinzona – Isone -Lugano (23/24. September)   China feiert 2014 das Jahr des Pferdes, aber dazu später mehr 😉  Bereits zum dritten Mal reisten wir in’s Tessin, um die nächsten zwei Etappen unter die Füsse zu nehmen. Vom Bahnhof Bellinzona aus ging es durch die Altstadt zum  „Castelgrande“ (vgl. Bericht von der letzten Etappe). Dort eine kurze Besichtigung der […]

 Posted by at 9:06 am  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (18)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (18)
Sep 042014
 

Etappe 18 Biasca – Bellinzona (2. September)   Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ging’s in’s Tessin nach Biasca. Endlich wieder einmal bei strahlend schönem Wetter, aber ehrlich gesagt hat dies keine Rolle gespielt, da die Weitsicht bei dieser Etappe ziemlich eingeschränkt war. Die Strecke ging von Biasca aus dem Ticino entlang Richtung Süden. Köbi, der die Gegensteigungen nicht sehr liebt, hat sofort die Initiative ergriffen […]

 Posted by at 12:46 pm  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (17)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (17)
Aug 272014
 

Etappe 17 Olivone – Biasca (26. August)   Die Reise ging in’s Bleniotal.  Zuerst mit der SBB nach Biasca und dann mit der „Autolinee Bleniesi“ auf der Lukmanierstrasse nach Olivone. Die Teilnehmerzahl erhöhte sich  wieder auf 14, leider liessen uns aber die Frauen total im Stich. Dafür waren erfreulicherweise die „wasserscheuen“ und die in den vergangenen Wochen „angeschlagenen“ Kumpel dabei.      Der Start war in Olivone und […]

 Posted by at 2:31 pm  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (15/16)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (15/16)
Aug 142014
 

Etappen 15/16 Rabius-Terrihütte-Olivone (12./13. August)   Dieses Mal ging es in’s Bündnerland nach Rabius im Somfix (Val Sumvitg). Die Wanderung begann mit einem Wehrmutstropfen. Heinz hatte sich beim Weg zum Bahnhof Birmensdorf eine Zerrung eingefangen und musste unverrichteter Dinge die Heimreise antreten. Gute Besserung und hoffentlich bist Du bei der nächsten Etappe wieder dabei.  Nach einem kurzen Einlaufen begann dann der Aufstieg Richtung Greina. […]

 Posted by at 4:06 pm  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (13/14)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (13/14)
Jul 282014
 

Etappen 13/14 Kalktrittli-Bifertenhütte-Rabius (30./31. Juli)  Zum vierten Mal Anfahrt ins Glarnerland. Interessant an dieser Strecke war eigentlich nur noch die Frage, ob die Leute im Kolonialwarengeschäft, das unmittelbar neben den Geleisen beim Bahnhof Ennenda liegt, beim Morgenessen sind oder nicht (sie waren es). Dann von Linthal mit dem Privatbus nach Tierfehd und dort mit der Luftseilbahn hinauf ins Kalktrittli. Diese 1000 Höhenmeter haben wir somit […]

 Posted by at 6:08 am  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (12)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (12)
Jul 252014
 

Etappe 12 Vo Linthal is Kalktrittli (24. Juli) Es war so: Am Dienstag wurde die Wanderung wegen schlechten Wetters verschoben, insbesondere auch weil die Vorhersage für den Donnerstag gemäss Bucheli und Kachelmann bestens war. Das Wetter war dann auch in der ganzen Schweiz, mit der Ausnahme „Kanton Glarus“, schön. So haben wir dann halt in Linthal die Regenkleidung montiert und sind losmarschiert. Der Beginn […]

 Posted by at 7:30 am  Tagged with:

Quär dur d’Schwyz (11)

 Uncategorized  Kommentare deaktiviert für Quär dur d’Schwyz (11)
Jul 172014
 

Etappe 11: Von Schwändi nach Linthal (15. Juli)  Die Anreise in’s Glarnerland kennen wir in der Zwischenzeit. Es geht jeweils nur noch darum, wer sich auf der Seeseite (Zürichsee) des Zugs Plätze ergattern kann. In Schwändi hat sich in den letzten zwei Wochen auch nichts verändert, also konnten wir sofort zügig losmarschieren. Auf einem Feldweg ging’s leicht bergauf und bereits nach ca. 40 […]

 Posted by at 7:59 am  Tagged with: