Okt 232020
 

Mitteilung von Fredi

D`Hoffnig schtirbt z`letscht, heists, aber si isch gschtorbe,.
D`Wandersäson isch churz vor Schluss, abbroche worde.
 
Ich ha ghofft, das mir am Ziischtig, namal mitenand, heted chön gaa,
ussert mir,und vilicht em Hans, würd das aber glaub niemer verschtaa.
 
Wandere, verusse, a de frische luft, das söll zwar keis Risiko sii,
aber sone grossi Gruppe Alti, und dänk na en flügede Hund, däbii.
 
Das würdi i de Weschtschwiz und uf em Bachtel wol niemer gärn gsee,
gärn het ich s`Zürioberland no zeiget, und Friburg mit em Schiffenesee.
 
Mir hoffed ufs nächschti Jahr, das es wiiter gad, mit dere Wanderriege,
für di nächschti Ziit, wünsch ich eu allnen das ihr gsund düend bliibe.
 
Gruss Fredi

Bleibt gesund und vielleicht hilft ja folgendes Rezept: 
Gegen das Coronavirus isst man am besten täglich drei Knoblauchzehen. Es wirkt zwar nicht gegen das Virus, aber der Abstand von eineinhalb Meter wird definitiv eingehalten.
Hane
 

Sorry, the comment form is closed at this time.